2009 in Kirchzell/Preunschen

Dreiländertreffen 300 Jugendliche wetteifern um Pokale
Dreiländertreffen der Jugendfeuerwehren aus Bayern, Hessen und Baden-Württemberg

Kirchzell-Preunschen. Jubelschreie am Samstagnachmittag im Festzelt: Nur knapp konnte sich die Mannschaft Collenberg 2 vor den nachfolgenden Teams behaupten. Auf den neun Wettbewerbs-Stationen holte sich das Team den ersten Platz und nahm den Wanderpokal beim "Spiel ohne Grenzen über Grenzen hinweg" mit nach Hause.
"Insbesondere die länderübergreifende Zusammenarbeit stand bei den Wettkämpfen im Vordergrund", sagte Kreisjugendwart Wolfgang Schmitt. Die jungen Leute sollten einander besser kennen lernen und ihren Teamgeist stärken.
Im Rahmen der 112-Jahr-Feier der Feuerwehr Preunschen fand das 19. Dreiländertreffen in diesem Jahr im Landkreis Miltenberg statt. Nächstes Jahr wandert es nach Hessen, im Jahr darauf nach Baden-Württemberg. Jährlich wechseln sich die Landkreise Miltenberg, Odenwald und der Neckar-Odenwaldkreis in der Austragung ab.
Über 300 Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren und der THW-Jugend waren mit 56 Teams am Samstag bei strahlendem Sonnenschein an den Start gegangen. Die neun Wettbewerbe waren weitläufig an den Feuerwehralltag angelehnt. So mussten die Jungen und Mädchen mit einem Behälter auf dem Helm auf einem Bobby-Car Wasser durch einen Slalomparcours transportieren.
An einer anderen Station galt es, einen Ball zielsicher mittels Wasserstrahl über ein Drahtlabyrinth ins Ziel zu bewegen. Vor allem beim Spinnennetz war die Teamarbeit gefragt. Durch ein Netz aus Seilen mussten alle Teammitglieder kommen, ohne eines der Seile zu berühren. Sportlich ging es beim Gras-Ski-Rennen zu, während sich die Jugendlichen auf den weiteren Stationen Feuerwehrgegenstände merken und aufzählen mussten, Wasser mittels Plane transportierten oder mit dem Ring über eine Drahtstrecke jonglierten, ohne diese zu berühren.
Bevor die Siegerehrung begann, wurde Kreisbrandrat Karlheinz Brunner, Miltenberg, (zu seiner eigenen Überraschung) von dem unterfränkischen Bezirksjugendwart Winfried Weidner (Waldbrunn) für sein grosses Engagement in der Jugendfeuerwehr mit der silbernen Ehrennadel der DJF ausgezeichnet, im Anschluß daran zeichneten Kreisjugendwart Wolfgang Schmitt und Kreisbrandrat Karlheinz Brunner zusammen mit Bezirksjugendfeuerwehrwart Winfried Weidner die Sieger aus.
Hinter dem Team Collenberg 2 folgte auf Platz zwei die Mannschaft Zimmern 2 (Neckar-Odenwald) und auf Platz drei die Jugend aus Hesseneck-Kailbach (Odenwald). Dahinter platzierten sich Wenschdorf und Obernburg, Hesseneck-Schöllenbach, Donebach/Mörschenhardt und Langenelz (beide Neckar-Odenwald), Kirchzell und Großheubach.
Das nächste Dreiländertreffen mit Spiel ohne Grenzen/über Grenzen findet
am 05.Juni 2010 in Brombachtal - Kirchbrombach im Odenwaldkreis (Hessen) statt.

Ralf Hettler

Bilder

Zur Bildergalerie Wettspiele: hier klicken

Ergebnisliste

Platzierungen
Platz Jugendgruppe Landkreis
1 Collenberg 2 MIL
2 Zimmern 2 NOK
3 Hesseneck-Kailbach ODW
4 Wenschdorf MIL
5 Obernburg MIL
6 Hesseneck-Schöllenbach ODW
7 Donebach/Mörschenhardt NOK
8 Langenelz NOK
9 Kirchzell 4 MIL
10 Großheubach 1 MIL
11 Steinbach 1 NOK
12 Großheubach 2 MIL
13 Stadtprozelten MIL
14 Hesseneck-Hesselbach ODW
15 Collenberg 1 MIL
16 Niedernberg MIL
17 Umpfenbach MIL
18 Scheidental NOK
19 Brombachtal ODW
20 Hainstadt NOK
21 Bürgstadt MIL
22 Mosbach 1 NOK
23 THW Obernburg 1 MIL
24 Eichenbühl/Heppdiel MIL
25 Mudau NOK
26 Mömlingen MIL
27 Zimmern 1 NOK
28 Amorbach MIL
29 Haßmersheim 1 NOK
30 Mümling-Grumbach ODW
31 Hettingen NOK
32 Mosbach 2 NOK
33 Brensbach ODW
34 Kirchzell 3 MIL
35 Ober-Hainbrunn ODW
36 Weilbach MIL
37 Buchen NOK
38 THW Obernburg 4 MIL
39 Röllfeld MIL
40 Miltenberg MIL
41 Bullau/Dorf-Erbach ODW
42 Auerbach NOK
43 Haßmersheim 2 NOK
44 Steinbach 2 NOK
45 Rippberg 3 NOK
46 Höpfingen NOK
47 THW Obernburg 3 MIL
48 Laudenau ODW
49 THW Obernburg 2 MIL
50 Rippberg 2 NOK
51 Lützel-Wiebelsbach ODW
52 Hausen MIL
53 Rothenberg ODW
54 Kirchzell 2 MIL
55 Rippberg 1 NOK
56 Kirchzell 1 MIL

Impressum